Vorschularbeit

Die Vorschularbeit hat in unserer Einrichtung einen hohen Stellenwert. Wir beginnen jedes Jahr nach den Herbstferien. Die Vorschule findet einmal in der Woche statt und wird von einer pädagogischen Fachkraft betreut. Die Angebote werden individuell abgestimmt und beinhalten alle Bildungsbereiche. Die Eltern werden dazu wöchentlich über einen Aushang informiert. 

Zusätzlich findet an drei Tagen in der Woche eine Abenteuerreise mit „Wuppi“ statt. Hierbei handelt es sich um ein umfassendes Sprachförderprogramm mit dem Ziel der phonologischen Bewusstheit. Dieses Programm für Vorschulkinder ist eingebettet in eine Geschichte und wird unterstützt durch die Handpuppe „Wuppi“ als liebenswerten Begleiter.

Schwerpunkt aller Aktionen ist, dass sich das Kind zu einem selbstbewussten Schulkind entwickelt und wichtige Voraussetzungen für das Lernen in der Schule erwirbt. Je nach Angebot wird der Wald oder die Hütte dazu genutzt.